Autor: Pilger

Ich schreibe Popmusik, die nach Folk klingt, und bin immer auf der Suche nach dem besten Song den es gibt. Ich bin auf der Bühne ehrlich und zwanghaft freigeistig, solo mehr als in der Gruppe und gebe die Hoffnung auf passendes Publikum nicht auf. Ich spiele Walzer auf der Hochzeit aber keinen Hochzeitswalzer, singe Lieder in der Kirche aber keine Kirchenlieder. Ich singe für jeden alles was ich will.

Dickschädel mit Loch

Leider hatte ich gestern einen Unfall, bei dem ich mir einige Schrammen zugezogen habe. Neben ein paar gebrochenen Rippen und einer Wunde am Kopf ist nicht allzu viel passiert – Ihr könnt also beruhigt sein. Leider werde ich es wohl in diesem Zustand nicht schaffen, das Konzert am Donnerstag in Nürnberg zu spielen, wir haben […]

Weiterlesen

Diese Woche: Auf, in die Schweiz!

Klar hat man nach diesem Wahlwochenende schon auch ein wenig Fluchtreflex im Hinterkopf, der Anlass für meine kurzzeitige Ausreise ist aber ein angenehmerer: Am Donnerstag, 28.09.2017 darf ich in St. Gallen gastieren, vielen Dank für die Einladung! Das Konzert im Rock Story beginnt um 20.30 Uhr und ich bin schon sehr gespannt auf diesen mir […]

Weiterlesen

Warum liest niemand Deine Bandinfo?

Manchmal sitze ich vor dem Konzert noch bei einem Kaffee, gucke mir die Monatsprogramme der Clubs und Kneipen durch und stelle fest, dass mein Hirn schon nach wenigen Zeilen der jeweiligen Pressetexte und Konzertankündigungen abgeschaltet hat. Woran liegt das? Ich lese mir das Programm schließlich freiwillig und interessiert durch – und WILL es lesen und […]

Weiterlesen

Goodbye, Shubb!

Letzte Woche habe ich mal wieder eine größere Bestellung beim großen Musikalienversender aufgegeben und aus einer Laune heraus rein prophylaktisch eine neue Variante meines Kapodasters mitbestellt – mein altgedienter Shubb Kapo tat zwar seit ca 15 Jahren klaglos seinen Dienst und hielt sich ansonsten recht unauffällig in meiner linken Hosentasche auf, aber ein Ersatz konnte […]

Weiterlesen

Pilger beim Fürth Festival: Für Kurzentschlossene

Wie ich vor 2 Stunden erfahren habe, darf ich am Sonntag (9.7.17) beim Fürth Festival die Bühne am Kirchenplatz bespielen. Um 11 Uhr geht es los, hoffentlich bei bestem Wetter und mit wachen Zuhörern! Kommt vorbei, ich werde ein paar neue Songs und CDs im Gepäck haben! Zur Erinnerung hier ein Video aus dem Jahr […]

Weiterlesen

Kurzes Montagsgedicht mit Video: Alte Männa spielen Rihänna

Immer wieder höre ich den Satz „Heutzutage gibt es einfach keine gute Musik mehr“. Das sagen meist die Leute, deren Musikgeschmack sich in den 60er bis 90er Jahren verlaufen hat und einfach nicht ins Heute finden will – lustigerweise höre ich diesen Satz schon seit 20 Jahren regelmäßig. Aber stimmt das auch? Unbestritten ist, dass […]

Weiterlesen

Willst Du Dich mal so richtig reif fühlen?

Das Jahr 2002. Der Euro wird Zahlungsmittel, Schröder ist Kanzler, Brasilien wird Fussball-Weltmeister und Scooter haben mit „Nessaja“ ihren unbekanntesten Nummer-1-Hit. Und ich lerne den Banjospieler Obi Barthmann kennen

Weiterlesen

Die Wahrheit über den Wert von Musik

Wie viel darf eine CD kosten? Wie viel ein Download? Das sind Fragen, die einen Musiker umtreiben – und wenn Du wie ich Deinen Lebensunterhalt durchs Musizieren bestreitest, dann musst Du Dich mit ihnen beschäftigen – denn Fehlentscheidungen können Deine Verkaufseinnahmen gegen Null treiben.

Weiterlesen